Aktuelles
Skat Masters
Skat-Universität
Medien
Link zum GameDuell Skat-Forum

Kneipenskat online spielen: Jetzt ausprobieren


Kneipenskat Spielregeln
23.01.2013
Vor einigen Wochen hat GameDuell eine völlig überarbeitete und verbesserte Version von Deutschlands beliebtesten Kartenspiel Skat online gebracht. In diesem Zuge kam auch Kneipenskat online als neue und spannende Spielvariante dazu.

Im Folgenden stellen wir die Spielregeln vor, so dass Sie direkt eine Runde online Kneipenskat spielen können.

Jetzt online Kneipenskat spielen

Spielregeln Kneipenskat

Kneipenskat online ist vom Ablauf her nahezu identisch mit dem regulären Skatspiel. Allerdings weichen die Regeln beim Kneipenskat in einigen Punkten ab.

Kontra und Re

Nach der Spielansage des Alleinspielers kann jeder der Gemeinschaftsspieler entscheiden, ob er „Kontra“ sagen will. Ein Gemeinschaftsspieler darf immer nur dann Kontra ansagen, wenn er entweder selbst mindestens 18 gereizt hat oder als Hinterhand bei mehr als 18 weitersagen musste. Die Ansage „Kontra“ sorgt dafür, dass die Punkte für dieses Spiel verdoppelt werden.

Wurde von einem der Gemeinschaftsspieler „Kontra“ gesagt, hat der Alleinspieler die Möglichkeit, „Re“ zu sagen. Tut er das, werden die Punkte am Spielende abermals verdoppelt. Weiterhin wird dann im nächsten Spiel Ramsch gespielt.

Wann wird ein Spiel Ramsch gespielt?

Nachfolgend sehen Sie, in welchen Fällen ein Spiel Ramsch gespielt wird.

  • Alle Spieler passen beim Reizen ein, ohne 18 zu sagen -> Nächstes Spiel Ramsch
  • Alleinspieler verliert Kontra-Spiel -> Nächstes Spiel Ramsch
  • Re-Spiel fand statt -> Nächstes Spiel Ramsch
  • Keinen Grand-Hand zu Beginn des Ramsch-Spiels -> Dieses Spiel Ramsch

Ramsch: Grundregeln

Zum Anfang eines Ramsch-Spiels wird beginnend mit der Vorhand jeder Spieler gefragt, ob er einen Grand-Hand spielen möchte. Dabei sind auch „Kontra“ und „Re“ möglich. Lehnen alle Spieler eine Grand-Hand ab, beginnt das eigentliche Ramsch:

  • Es gilt, möglichst wenig Stiche zu machen (ähnlich wie beim Nullspiel), Ausnahme: Durchmarsch.
  • Dabei spielt jeder für sich allein, es gibt keine Gemeinschaftsspieler.
  • Buben sind Trumpf, die 10 ist entgegen dem regulären Nullspiel „hoch“, also zwischen Ass und König eingereiht.

Ramsch: Spielablauf

Es handelt sich hier um einen Schieberamsch. Der Skat wird aufgenommen und es werden zwei Karten „gedrückt“, die an den nächsten Spieler weitergegeben bzw. von Hinterhand in den abschließenden Skat „gedrückt“ werden.

Vorhand nimmt den Skat auf und gibt anschließend wieder zwei Karten an Mittelhand weiter. Mittelhand gibt dann wiederum zwei Karten an Hinterhand ab. Dabei gelten folgende Regeln:

  • Buben dürfen nicht aktiv „gedrückt“, also weitergegeben werden.
  • Es darf geschoben werden, d.h. ein Spieler nimmt den Skat nicht auf und gibt ihn direkt weiter. Die Folge des Schiebens ist eine Verdoppelung der Punktzahl bei der Abrechnung am Ende der Ramsch-Runden.

Nun läuft das Spiel wie beim regulären Skat auch. Allerdings gibt es am Ende eines Ramsch-Spiels noch eine Besonderheit. So erhält der Spieler, der den letzten Stich macht den Skat (also die Karten, die von Hinterhand „gedrückt“ worden sind).

Wertung

Beim Kneipenskat gibt es, entgegen dem Turnierskat , generell keine Extrapunkte für gewonnene oder verlorene Spiele. Darüber hinaus gelten bei einem Ramsch-Spiel noch weitere Wertungseigenarten. Nachfolgend sehen Sie, welche Faktoren zu welchen Wertungs-Modifikationen führen:

Jetzt online Kneipenskat spielen